Press

Strom aus dem Fluss

By 27 February 2017 No Comments

Source : Topagraronline

Gezeitenkraftwerke in Flüssen wie das Pilotprojekt in der Rhone kommen für Flüsse in Frage, in denen es keine Wasserkraftstaudämme gibt.

Bild: CNR Im französischen Fluss Rhone soll im Jahr 2018 flussabwärts von Génissiat (Departement Ain) ein Gezeitenkraftwerk in Betrieb gehen. Die Pilotanlage wird eine Leistung von 2 Megawatt (MW) haben. Gefördert wird das Projekt von der französischen Agentur für Umweltschutz und Energie (ADEME) mit einem Betrag in Höhe von 6 Millionen Euro. Die Gesamtkosten des Projekts betragen 12 Millionen Euro. Das französische Energieversorgungsunternehmen Compagnie nationale du Rhône (CNR) koordiniert das Projekt in Zusammenarbeit mit der Werft Constructions Mécaniques de Normandie (CMN) und dem Unternehmen HydroQuest, Marktführer bei der Entwicklung von Gezeitenanlagen in Flüssen und im Meer.
Lisez cet article en intégralité